Jenseits unserer kühnsten Erwartungen…

8. Dezember 2016

Die Zahlen übersteigen alles , was wir uns hätten vorstellen können: Über 150 Aktionen in 101 Städten in 30 Ländern auf sechs Kontinenten!

Die Boykottiert HPAktionswoche war ein überragender Erfolg mit kreativen Aktionen in Argentinien, Australien, Brasilien, Kolumbien, Costa Rica, Indien, Japan, Kenia, Malaysia, Peru, Sudan, im Nahen Osten, in Europa und Nordamerika!

Allein in den USA gab es 40 Aktionen in mehr als 30 Städten in 16 Bundesstaaten. In 40 Städten in Großbritannien, in 26 Städten in Italien wurde gegen den US-amerikanischen IT-Konzern protestiert.

Es ist großartig, was wir erreichen können, wenn wir gemeinsam vorgehen – die ersten Siege sind schon zu vermelden:

  • Friends of Sabeel-North America (FOSNA) haben gerade bekanntgegeben, dass die Peace United Church of Christ in Santa Cruz die erste HP-freie Kirche sein wird. Hier Registrierung für FOSNA’s HP-free churches how-to webinar am 20. December!
  • In Italien wurde HP aus dem Programm der Konferenz „Ethics and Social Responsibility in Information Technology“ genommen, nachdem BDS Italia die Organisatoren vorab über die Rolle von HP bei der israelischen Militärbesatzung und der Verweigerung der palästinensischen Menschenrechte informiert hatte.
  • Als Zeichen der Unterstützung des Boykotts haben in Derry, Nordirland, fünf Gemeinderäte ihre HP-Produkte zurückgegeben.

                      

Vielfalt der Aktionen war phantastisch…

  • In Rom haben Aktivist*innen in der Nähe des Colosseums auf einem Transparent den Beginn  der Aktionswoche bekannt gegeben.
  • Auf dem Land bei Gibraltar haben Aktivsten ihr eigenes boycott HP video produziert.
  • In Berlin (Deutschland) und Seattle haben Aktivist*innen mit ihrem Slogan von Standing Rock bis Palästina den Widerstand und die Rechte indigener Bevölkerungen hervorgehoben.  Die Northwest BDS Coalition führten phantastische flashmobs in verschiedenen Geschäften auf.
  • In Jerusalem klärten Student*innen darüber auf, warum sie HP-Produkte mit Stickern versehen, auf denen steht „When I grow up, I wanna be a checkpoint“ und damit eine Boykott-Kampagne auf dem Campus starteten.
  • In Philadelphia and Boston versammelten sich Student*innen um zu erfahren, warum HP ein wichtiges BDS-Ziel ist, in Kuala Lumpur gab es Aktionen in öffentlichen Uni-Bibliotheken.
  • In Valencia (Spanien) täuschten Student*innen einen Checkpoint vor.
  • In Khartoum (Sudan) verteilten Aktivist*innen Boycott HP-Stickers und -Flugblätter.
  • In Osaka (Japan) and Los Angeles errichteten Aktivist*innen Apartheidsmauern.

                                                         

  • In Hamburg (Deutschland)  zeigten Aktivist*innen während einer temperamentvollen Aktion vor einem großen Elektronikmarkt ein Video über die Verbrechen von HP.
  • In San Francisco, einen Steinwurf entfernt vom HP-Hauptquartier, projezierten Aktivist*innen Bilder mit HP’s Unterdrückungs-Aktivitäten auf Gebäude und führten Boycott HP Straßentheater auf.
  • In Toledo, OH; New York City und Ithaca, NY; Santa Fe, NM; Asheville, NC; Rome, GA; Doral, FL; Omaha, NE; Pittsburgh, PA; St. Louis, MO; in Kalifornien rauf; und in vielen anderen Städten sangen Aktivist*innen Boycott HP-Lieder, hielten Plakate hoch und verteilten Flugblätter an Passant*innen.
  • Aktivist*innen auf der ganzen Welt bedienten sich des #HPEDiscover-Hashtags, während  britische Aktivist*innen auf einer Fachmesse, die genau am Internationalen Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk begann, sich HP-Mitarbeiter*innen und -Kund*innen annahmen – eine von mehr als 40 Aktionen in Großbritannien!

 

Nach einigen BDS-Gesangseinlagen haben Mitglieder von Adalah-NY ein Video mit Photos erstellt, andere sind auf dieser Aktionswochen-Galerie zu finden. Ihr könnt Euch die Photos, Videos und Berichte  auf Facebook anschauen oder #StopHP und #BoycottHP auf twitter und Instagram folgen.

Die HP-Boykott-Dynamik fängt gerade erst an. Es ist ganz einfach, ein Teil dieser dynamischen Kampagne zu werden:

Beteiligt Euch am globalen HP-Boykott, indem Ihr die Boycott HP-Petition heute unterzeichnet!

Und dann teilt diese inspirierenden Aktionen und Siege auf Facebook und Twitter

Siehe auch Bericht auf US Campaign for Palestinian Rights von Ramah Kudaimi:
Beyond our wildest dreams…